| Print
Heinz Karrer – Randnotiz

Präsident economiesuisse

Wie kann die Schweiz im globalen Standortwettbewerb bestehen?

Die Statistisch-Volkswirtschaftliche Gesellschaft Basel lud den Präsidenten von Economiesuisse, Heinz Karrer, am Montagabend in die Aula der Uni Basel und zeigte sich beeindruckt. Der frühere Handball-Nationalspieler, CEO von Axpo und Verwaltungsratspräsident von Kuoni verblüffte mit einer frei vorgetragenen Rede. Karrer sagte in Basel aber nicht wirklich etwas Neues, was einige der rund 100 Anwesenden mit der Bemerkung quittierten, dass er diese Rede wohl nicht zum ersten Mal gehalten und deshalb bereits auswendig gelernt habe. Das bereits Gesagte trug Karrer aber durchaus eloquent vor. Rezepte, wie die brennendsten Probleme der Wirtschaft oder des Standortes Basel gelöst werden könnten, blieb er jedoch schuldig…

Artikel herunterladen

 

Verfasser: Kurt Tschan (Basler Zeitung 02.11.2016)

 

Heinz Karrer spricht auf Einladung der Statistisch-Volkswirtschaftlichen Gesellschaft zum Thema “Wie kann die Schweiz im globalen Standortwettbewerb bestehen?“ Montag, 31.10.2016, 18.15 Uhr, Aula der Universität Basel, Petersplatz

zurück