| Print
Heinz Karrer – Bericht

Präsident economiesuisse

Wie kann die Schweiz im globalen Standortwettbewerb bestehen?

Vorträge, die mit einer Frage betitelt sind, wecken beim Zuhörer naturgemäss die Erwartung auf eine konkrete Antwort. Das ist auch bei Heinz Karrer nicht anders, der heute Montag auf Einladung der Statistisch- Volkswirtschaftlichen Gesellschaft in Basel weilt. «Wie kann die Schweiz im globalen Standortwettbewerb bestehen?» Überraschend wäre, wenn die vom Economiesuisse-Präsidenten an den Anfang seines Referates gestellte Frage keinen rhetorischen Zweck hätte, sondern sich ernsthaft direkt ans Publikum richten würde.

Es wäre in der Tat eine höchst ungewöhnliche Erfahrung, den Kopf der Schweizer Wirtschaft in der Rolle des Fragenstellers zu erleben. Abwegig wäre ein solcher Rollentausch aber nicht. Immerhin ist Basel-Stadt der Kanton mit den höchsten Raten bezüglich Wirtschaftswachstum in den vergangenen fünf Jahren. Während die hiesige Wirtschaftsleistung von 2011 bis 2015 um durchschnittlich 2,3 Prozent pro Jahr expandierte, nahm sie im ganzen Land lediglich um 1,5 Prozent zu…

Artikel herunterladen

 

Verfasser: Daniel Zulauf (Basler Zeitung 31.10.2016)

 

Heinz Karrer spricht auf Einladung der Statistisch-Volkswirtschaftlichen Gesellschaft zum Thema “Wie kann die Schweiz im globalen Standortwettbewerb bestehen?“ Montag, 31.10.2016, 18.15 Uhr, Aula der Universität Basel, Petersplatz

 

zurück