| Print
Dr. Jörg Reinhardt – Bericht

Chairman of the Board of Directors, Novartis AG

"Veränderungsmanagement als Führungsaufgabe"

«In der grössten Umbruchphase seit der Fusion»

Jörg Reinhardt, Verwaltungsratspräsident von Novartis, nennt auch unangenehme Wahrheiten beim Namen

BaZ: Herr Reinhardt, ist Novartis stärker herausgefordert denn je?

Jörg Reinhardt: Ich glaube schon, dass wir uns in der grössten Umbruchphase seit der Fusion befinden. Dabei fokussieren wir uns auf drei Bereiche: Portfolio, Struktur und Kultur. Stichwort Portfolio: Wir trennen uns von drei Geschäftsbereichen, das ist schon massiv. Dann schaffen wir mit der Einführung der neuen Dienstleistungseinheit Novartis Business Services (NBS) eine andere Struktur. Und wir wollen die Kooperation zwischen den Divisionen vorantreiben – NBS ist ein Beispiel dafür. Wir legen auch mehr Wert auf die Ethik in unserem Business. Wir haben das eine oder andere Problem, aber wir arbeiten an Lösungen.

Welches ist bei diesem Umbau Ihr Part? Zwei Elemente sind zentral: Vom Verwaltungsrat aus die Richtung angeben und Entscheide finden. Danach geht es um die Unterstützung des CEO, um die Umsetzung gemeinsam voranzutreiben. Kultur wird immer von oben gemacht … … und muss von unten gelebt werden. Klar, aber eine Kulturrevolution kommt in einem Unternehmen nicht von unten…

Artikel herunterladen

Verfasser: Ruedi Mäder (Basler Zeitung, 27.10.2014)

 

Dr. Jörg Reinhardt spricht auf Einladung der Statistisch-Volkswirtschaftlichen Gesellschaft zum Thema “Veränderungsmanagement als Führungsaufgabe” Montag, 27.10.2014, 18.15 Uhr, Aula der Universität Basel, Petersplatz

Eintritt frei

 

zurück