| Print
Dr. h.c. Feike Sijbesma – Nachlese

Chairman, CEO DSM

"Transforming business in a changing world"

English version

Am Beispiel der DSM Royal machte der CEO klar, wie wichtig es für Unternehmen ist, sich in einer stetig wandelnden Welt anzupassen. Sijbesma sprach eloquent, humorvoll und bot einige interessante Einblicke in das Unternehmen DSM. Die meist anspruchsvollen Fragen aus dem Publikum am Ende des Vortrags beantwortete er ebenfalls äusserst konkret und kompetent.

Nach Feike Sijbesma sollten sich Unternehmen stets im Klaren sein, dass sich die Welt immer im Wandel befindet und nur diejenigen Unternehmen erfolgreich sein werden, die diesen Wandel richtig antizipieren. Was er sich darunter vorstellte, erläuterte er anhand der Geschichte von DSM. DSM, was für Dutch State Mines steht, wurde 1902 als staatliches holländisches Bergbauunternehmen gegründet und beschränkte sich auf den Kohleabbau. Doch DSM erkannte früh, dass die Zukunft in der Petrochemie liegen würde und beschloss, die Kohleminen zu schliessen. Im Glauben an ein nahes Ende des fossilen Zeitalters verkaufte DSM seine Erdölabteilung 2002, da die Geschäftsleitung auch in der Petrochemie keine Zukunft mehr sah und man in alternative Bereiche investieren wollte. So wurde massiv in die Bereiche Life Science und Material Science investiert. Heute zählt DSM zu den bedeutendsten Unternehmen in diesen Bereichen. Diese mehrmaligen radikalen Neupositionierungen des einstigen Bergbauunternehmens und die dauernden Anpassungen an sich verändernde Umstände auf den Märkten scheinen sich auszubezahlen: im letzten Jahrzehnt stiegen die Dividenden kontinuierlich an und erhöhten sich im Vergleich zum AEX, dem Amsterdamer Exchange Index, um fast 100%.

Doch Profit allein sei nicht das Ziel, so Sijbesma, ein Unternehmen müsse im Einklang stehen mit Umwelt und Mensch. Und zwar in der Reihenfolge: Menschen, Umwelt und erst dann Profit.Dies findet Ausdruck in dem Leitsatz von DSM: „Our purpose is to create brighter lives for people today and generations to come.“ Solche Leitsätze sind wichtig für Unternehmen, und man sollte sich stets an ihnen orientieren.

Ein weiteres wichtiges Ziel von DSM ist für Sijbesma die Umsatzsteigerung in den Wachstumsmärkten wie Asien und Südamerika, dabei sei es wichtig in diesen Märkten Präsenz zu zeigen. Um dies sicherzustellen, verlagerte DSM einige Geschäftshauptsitze in eben jene Regionen, denn nur so würde man langfristiges Wachstum sicherstellen, so die Ausführungen von Sijbesma.

Wie aber erkennt und antizipiert man Veränderungen frühzeitig? Um dies zu beantworten stellte Feike Sijbesma seine vier Goldenen Regeln vor:

Main law of change: S = R(C)
Die Antwort auf Veränderungen bestimmt den Erfolg. Dazu ist es allerdings notwendig, wichtige Veränderungen früh genug zu erkennen.

The law of reverse democracy: > 50% W = > 50% D
Damit ist gemeint, dass die Mehrheit in einem Unternehmen das will, was die Mehrheit tut. Und genau dies ist oft ein grosses Problem denn es ist meist schwierig, sich neu auszurichten oder eine Organisationsstruktur zu ändern.

Rule for successful change: SC = 3W (+H)
Um erfolgreich auf Veränderungen zu reagieren, sollte man sich die „Why-What-Who- STOP-How“ Regel zu Herzen nehmen. Bei Entscheidungen in Gruppen werde allzu schnell darüber gesprochen, WIE man ein Projekt realisieren sollte, dabei wäre es wichtig wieder einige Schritte im Entscheidungsprozess zurück zu gehen um über grundsätzliche Fragen nachzudenken, z.B. WIESO man das Projekt überhaupt realisieren will.

Consistency in Successful change: SC = 4/5 CD + 1/5 NCD
Hiermit ist gemeint, dass 80% der Entscheidungen konsistent sein sollten. Ist einmal ein bestimmter Weg eingeschlagen worden, so sollte man zu seiner Entscheidung stehen.

Verfasser: Nicolas Müller (RealWWZ)

 

 

zurück